Mühle in Massy < Home
     out_meldung (code:fhwj):
submit_id:
serie:
bild_path:
text: album/Eroeffnung_der_Galerie.htm
text: album/Eroeffnung_der_Galerie.htm
handle: Resource id #5
contents:

*/ $out_text = "

Eröffnung der Privatgalerie am 3.2.2001

zum 1. Jahresgedenken des Todestages 3.2.00 von Beth Thalmann wurde die Privatgalerie Beth Thalmann in Zürich an der Lavaterstrasse 73 eingeweiht - dort ist jetzt das Lebenswerk der Künstlerin zu sehen, im engen Freundes- und Familienkreis - Der Umbau der Kellerräume zu einer Privatgalerie ist sorgfaltig durch die Zürcher Architektin Lisa Maurer Dietrich realisiert worden - in den 2 ineinandergehenden Räumen sind von den eindrucksvollen, intensiven Oelbildern aus der Frühzeit über unendlich liebevollen Tuschzeichnungen bis zu den für die Künstlerin typischen, wundervollen, teilweise pastellfarbenen Collagen ist hier alles zu sehen, was das Leben von Beth Thalmann bewegte - ihre Staffelei und Maluntensilien sind aufgestellt und im angrenzenden Archiv steht ein Computer mit ihrer Home Page http://www.beth-thalmann.ch. Das Leben von Elisabeth Widmer- Thalmann ist dort in Wort und Bild nachzulesen, und viele hundert Bilder können bewundert werden - schön sortiert nach Art und Zeit - übersichtlich geordnet und zur Freude des Betrachters vergrössern sich diese auf halbe Bildschirmgrösse. Der Besucher kann mit dem Webbmaster kommunizieren und sich in das Besucherbuch eintragen. Die Galerie ist nur auf Anfrage und Wunsch zugängig, da es sich nicht um eine öffentliche Ausstellung handelt. Besucher sind willkommen - dafür steht die alte Telefonnummer der Künstlerin als Fax zur Verfügung: 044 - 201 56 21, faxen Sie uns eine Nachricht! 2007 wurden die Galerie aus organisatorischen Gründen in das Treppenhaus und einen Raum im 1. Stock verschoben.

Neue „Treppehausgalerie“ 2007

Ueber 100 Bilder aus allen „Epochen“ hängen nun auf 4 Stockwerke verteilt, vom Keller bis unters Dach und ein eigens eingerichteter Raum im 1. Stock zeigt das Lebenswerk Beth Thalmann mit Bildern, Mappen, Bilderlager und Maluntensilien. " ; ?>

*/ $out_text = "

Eröffnung der Privatgalerie am 3.2.2001

zum 1. Jahresgedenken des Todestages 3.2.00 von Beth Thalmann wurde die Privatgalerie Beth Thalmann in Zürich an der Lavaterstrasse 73 eingeweiht - dort ist jetzt das Lebenswerk der Künstlerin zu sehen, im engen Freundes- und Familienkreis - Der Umbau der Kellerräume zu einer Privatgalerie ist sorgfaltig durch die Zürcher Architektin Lisa Maurer Dietrich realisiert worden - in den 2 ineinandergehenden Räumen sind von den eindrucksvollen, intensiven Oelbildern aus der Frühzeit über unendlich liebevollen Tuschzeichnungen bis zu den für die Künstlerin typischen, wundervollen, teilweise pastellfarbenen Collagen ist hier alles zu sehen, was das Leben von Beth Thalmann bewegte - ihre Staffelei und Maluntensilien sind aufgestellt und im angrenzenden Archiv steht ein Computer mit ihrer Home Page http://www.beth-thalmann.ch. Das Leben von Elisabeth Widmer- Thalmann ist dort in Wort und Bild nachzulesen, und viele hundert Bilder können bewundert werden - schön sortiert nach Art und Zeit - übersichtlich geordnet und zur Freude des Betrachters vergrössern sich diese auf halbe Bildschirmgrösse. Der Besucher kann mit dem Webbmaster kommunizieren und sich in das Besucherbuch eintragen. Die Galerie ist nur auf Anfrage und Wunsch zugängig, da es sich nicht um eine öffentliche Ausstellung handelt. Besucher sind willkommen - dafür steht die alte Telefonnummer der Künstlerin als Fax zur Verfügung: 044 - 201 56 21, faxen Sie uns eine Nachricht! 2007 wurden die Galerie aus organisatorischen Gründen in das Treppenhaus und einen Raum im 1. Stock verschoben.

Neue „Treppehausgalerie“ 2007

Ueber 100 Bilder aus allen „Epochen“ hängen nun auf 4 Stockwerke verteilt, vom Keller bis unters Dach und ein eigens eingerichteter Raum im 1. Stock zeigt das Lebenswerk Beth Thalmann mit Bildern, Mappen, Bilderlager und Maluntensilien. " ; ?>